Samstag, 28. Mai 2016

Traumpfad "Wanderather"

Weitläufige Felder, Berg- und Talwege, dichte Wälder, Steinbrüche und natürlich ganz viel Wasser....Wandern in der Eifel könnte nicht abwechslungsreicher sein :).

Am Fronleichnam-Feiertag sind wir bei frühlingshaftem Wetter losgezogen, um den Traumpfad  "Wanderather" zu wandern.

Mit dem Hundemobil waren es ca. 40 Minuten Fahrt bis wir am Startpunkt ankamen.

Nach ca. 100 Metern bogen wir vom asphaltierten Dorfweg in eine wunderschöne weitläufige Feldlandschaft ab.

Wiese, Wiese und nochmal Wiese - soweit unsere Bretonenaugen nur blicken konnten.
UND.... ein wunderbar duftendes altes Wildhäufchen


Mein Schwester Pippa hat in Sekundenschnelle ihren kleinen Körper in dem Häufchen von rechts nach links gedreht und war somit von Kopf bis Stummelschwänzchen einpaniert.....

Jammi - war das ein Duft - wie von einer frischen Wildsau *gröööhl*...
Die Zweibeiner fanden es wie immer PFUI! Und Herrchen drohte schon mit einer Dusche im Bach !

Da kein Bach in der Nähe war, ging es erstmal (gut) duftend weiter...


Zwischen vielen vierbeinigen Hoppers, endlosen Gerstenfeldern und tausenden Pusteblumen führte uns der 12 Kilometer lange Traumpfad.




Was meint Ihr, hab ich mich nicht wunderschön mit Pusteblumen geschmückt ?!


Achja - und ein Bach wo Pippa Ihre erste Grundreinigung bekam gabs auch noch nach ca. 5km wandern :).
Herrchen hat geschrubbt was das Zeug hält - und Pippa musste alles über sich ergehen lassen...

Das Ergebnis war: Geschirr & Halsband frei von Kaka, Pippa auch wieder sauber - aber immer noch stinkend ;) SIEG für Pippa *zwinker*


Abgekühlt, sauber aber immer noch stinkig ging es auf dem Jodokuspilgerweg weiter...


*hihi*

Nach der Waldpassage besuchten wir die kleine Wallfahrtskapelle St. Jost.


 Wir bleiben draußen - bei uns gibt es eh nur die Bretonenfee und keinen Zweibeinergott....;-)

Nach der Kapelle ging es die restlichen 5 km wieder an lange und weite Felder vorbei.

Auch ein kleines Zirkuspony schaute uns ganz frech durch seinen Vorhang entgegen ;).


Ein freundliches Wuff zum Pony - und weiter geht's durch das Pusteblumenfeld :)... in der Nase hatten wir schon unser Hundemobil, was wir wenig später wieder für die Heimfahrt anfanden.


Es war ein toller und auch anstrengender 12km Traumpfad mit viel Feldfreiheit :) Flitzen konnten wir hier so einige Meter mehr als die Zweibeiner... 

Wie immer gibt es ganz zum Schluss, den flotten 3D-Flug vom Traumpfad "Wanderather" :).
Hier könnt Ihr die Strecke nochmal ganz genau mit verfolgen.
Aber, Achtung - haltet euch fest.... es wird zieeemlich flott *kicher*

Kommentare:

  1. Das sieht ja nach einer tollen Wanderung aus und ihr habt wirklich schöne Fotos mitgebracht! Aber sag Mal, warum tragen Pippa und Deco denn Geschirr und dazu zwei Halsbänder? Ich kenne Geschirr und Halsband zum üben, aber gleich zwei ist mir neu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil wenn Sie am Geschirr an die Leine kommen, darf auch mal gezogen werden... am Halsband wird nur Leinenführig gelaufen. Deswegen tragen die zwei beides ;-). Da ich nicht weiß wie der Traumpfad ist, ob die zwei durchgehen frei laufen können ohne Leine oder ob sie auch mal angeleint werden müssen gehe ich da lieber auf Nummer sicher bzw. will ich entspannt gehen... :-).

      Löschen
  2. Das war bestimmt eine superschöne Wandertour und für so eine schöne Wandertour muss eine Hundedame sich natürlich parfümieren. Hund weiss ja nie wem man begegnet. Zum Glück ist der Duft im Wasser nicht verflogen. Muss echt gutes Zeug gewesen sein.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Linda wälzt sich grad auch, was das Zeug hält. Ich versteh gar nicht, wo das plötzlich alles her kommt... ;)

    Aber trotz allem habt Ihr eine schöne Wanderung gemacht. Ein ähnlich tolles Areal haben wir neulich auch erkundet. Die Bilder kommen noch...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Tour habt Ihr da gemacht. Wobei ich bei den Feldern schon mit Argusaugen alles hätte beobachten müssen, meine Fellnasen lieben Wild :)
    Und dafür tragen sie dann auch Geschirr ud Halsband, genau wie von Dir beschrieben.

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Traumpfad. Ich glaube, die Eifel ist ein echtes Wanderparadies. Schade nur, dass Pippa so schnell wieder sauber gemacht wurde. Wenigstens konnte sie noch etwas vor sich hin duften.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich nach einem perfekten Ausflugstag für euch aus hihi... mit allem, was dazu gehört :-))) Tolle Fotos :-)))
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Ihr nutzt die Zeit ja ganz wunderbar. Eine tolle Tour..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  8. Traumpfad- traumhaft euch zu begleiten.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  9. Die Tour ist toll - da wären wir gern dabei gewesen!

    Liebe Grüße
    Nicole & Moe

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja nach einer super schönen Tour aus. Zum Glück habt ihr eine Stelle zum baden gefunden, natürlich fällt sowas den Fellnasen immer am anfang eines Spazierganges ein, damit man ja auch den ganzen Weg was davon hat ;-)
    Liebe Grüße
    jasmin mit Nora, Rico und Sam

    AntwortenLöschen
  11. ihr lieben, das sind so wundervolle fotos...ich beneide euch echt darum :*

    wir wohnen nicht weit von der eifel weg, vielleicht treibt es uns in den nächsten wochen auch mal dort hin ;)

    ganz liebe grüße,

    heike, luana & nike

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.