Donnerstag, 20. August 2015

Urlaub: Seis am Schlern 29.07.- 30.07.15

Tag 5 - 29.07.2015:
Der Tag begann mit ekligem Nieselregen - also haben wir 4 einfach nochmal die Augen zu gemacht und eine Runde länger geschlafen :).
 
Gegen Mittag hat sich der Nieselregen verzogen und wir haben unsere sieben Sachen gepackt und sind (mal wieder alleine in der Kabine) hoch auf die Seiser Alm.








Einen richtigen Plan, wo wir langlaufen hatten wir eigentlich nicht. Also einfach mal drauf los, Richtung Monte Piz, zum Hotel Icaro und dann weiter nach Saltria.

Zwischendurch gönnten wir uns immer mal wieder ein Päuschen, spielten im Wasser oder bretterten einfach durch die Wiesen.










mit Herrchen auf Trüffel-Suche *kicher*.... Natürlich nicht !! Dafür aber auf Keks-Suche.


Nach Mäusen wurde auch kräftig gesucht und gebuddelt (Jaaaa, im Urlaub ist sowas immer erlaubt *freu*).

Mit den Zweibeinern spielen, raufen und Spiely suchen steht natürlich auch Hoch im Kurs :)




Wer braucht schon Mäuse denkt Pippa !?! Die schoss nämlich nur mit Ihrem Lieblingsspiely über die Wiese ;).








Kurz nach dem Hotel Icaro hat Herrchen dann was mega cooles gefunden. Eine XXL-Bank ! Diese war genau für Pippa, Frauli und mich geschaffen :). --> Tja blöd nur, wenn man zu klein ist um hochzukommen *grunz* Aber Herrchen war so nett und hat erst unserem Frauli geholfen hochzukommen, dann wurde Pippa nach oben katapultiert und zu guter letzt auch ICH :). Man war das eine Aussicht...Ich habe mich wie KING Deco gefühlt *stolz die Nase in den Wind häng*



10,9,8,7....unsere Blitzgerät flog fast in die Luft und piepste ganz aufgeregt...6,5,4..kein Wunder das Herrchen reißaus nahm und im Bretonentempo zu uns auf die XXL-Bank sprang...3,2,1 - BUFF ! Foto im Kasten - wir leben noch *kicher*




Weiter ging es in Richtung Saltria. Ein ganz schön langer Marsch wenn ihr mich fragt... und die Oberfrechheit war, das die ganzen Galoppern einfach frei und ohne Leine, Halsband und Co. auf der Wiese grasen durften. *staun*

--> Ich kann euch flüstern, das wäre ein Leben ganz nach meinem Geschmack. Ein bisschen buddeln hier, ein bisschen da und nebenbei noch ein paar Murmeltiere jagen ;).

 




Tja  - und um den Zweibeiner mal zu
zeigen was ich vom Thema "Leinenzwang"  halte - bin ich ratzi fatzi (an der 2 Meter Leine wohlbemerkt !!) in ein dickes mockeriges GÜLLELOCH gehüpft *frech kicher*
 
 
Schaut mal wie bombastisch gut ich danach aussah !! Riechen konnte man mich ganze 15 km weiter -100 % sicher - ;).


Die Zweibeiner hatten für mein starkes "Gülle Eau de Parfum" natürlich nur einen Nasenrümpfer und motzende Worte drauf. Die wissen einfach nicht, was dem Bretonenbär gut tut..*motz*

Hat Herrchen mich doch glatt in einer Galoppertränke gebadet *Augen aufreiß* ---> echt voll peinlich !



Nach der Badeaktion habe ich kurz überlegt nicht mehr mit den doofen Zweibeiner weiter zu gehen... sollen sie doch Baden wen sie wollen - mich nicht mehr. Richtig sauber wurde ich ja eh nicht !! *pff*

Aber nachdem sich immer mehr Wolken am Himmel aufgetan haben und wir plötzlich Angst hatten alle geduscht zu werden, bin ich dann doch mit Ihnen weiter nach Saltria gelaufen.


Wir blieben trocken !! Aber auch nur weil wir den Bus von Saltria zur Seiser Alm-Bahn zurück genommen haben ;).
Also alles gut gemacht...

Ja, alles gut gemacht ist gut !! *grummel*
Zu Hause angekommen haben die Zweibeiner mich dann "richtig" gewaschen.
Ich sag euch, zum Glück hat mich kein anderer Vierbeiner gesehen - wie ich da mit Herrchen im Glaskasten saß !! Ober, Ober, Oberpeinlich *Augen zu - und weg*

 

Tag 6 - 30.07.2015:
Augen auf - gefrühstückt - chic gemacht - und ab hoch auf unsere geliebte Seiser Alm :).

Von der Seiser Alm ging es mit dem völlig überfüllten Bus *quetsch* nach Saltria. Dort begann unser Abenteuer "Sessellift". Der offene Sessellift hat uns 4 in schwindelerregender Höhe bis zur Williamshütte (2.100 m Meereshöhe) gebracht.



Die Aussicht und die 8-10 minütige Fahrt war wirklich spannend. Während die Mädels (Frauchen und Pippa) es sich im Sessellift direkt bequem gemacht hatten, konnte ich zu Beginn einfach nur auf meinen 4 Pfoten STEHEN und alles beobachten. Nach ein paar Minuten hatte ich mich im Griff und konnte auch abschalten ;).


Der Plattkofel - unser Tagesziel !

Oben an der Williamshütte angekommen ging es dann wie immer Bergauf. Schritt für Schritt für Schritt für Schritt,  den Berg hinauf - bis zur Plattkofelhütte.


Pippa und Ich hatten mal wieder Leinenpflicht, wegen der vielen Murmeln. Aber alles halb so wild, so konnten wir die Zweibeiner wenigstens ein bisschen schneller den Berg hochziehen *kicher*



Nach fast 2 Stunden haben wir dann die Plattkofelhütte (2.300 m Meereshöhe) erreicht.
Eine tolle Hütte - groß, gepflegt und so viel Liebe zum Detail steckte darin :).
Die Hütte gehörte zudem noch unseren Vermietern vom Örtlhof, unserem Zuhause, somit konnten wir unsere eigentlichen Vermieter auch mal kennenlernen *freu*
 
 
 

Nach einem guten Mittagessen auf der Plattkofelhütte, was uns netterweise komplett von unseren Vermietern ausgegeben wurde ging unsere Wanderung dann weiter.

Runter nach Saltria wollten wir zu Pfote Fuß laufen - denn wir sind ja keine Rentner, die alles mit dem Sessellift erklimmen müssen ;). Also erst mal an der Plattkofelhütte weiter in Richtung Rosszähne und dann runter bis nach Saltria - so der Plan !


Dort oben war es plötzlich ganz schön frisch, aber trotzdem wunderschön.
Die Muuh - Muuh´s waren mal wieder in Angriffslaune und wir mussten immer einen riesen großen Bogen um die Motzköpfe machen !! Und ganz ehrlich, ICH BIN KEIN ANGSTBRETONE - diese braun,weißen Muuhs hatten es echt faustdick hintern den Hörnern.

Neben den Muuh´s hatten wir auch ein schwarzes Schaf äääh, Schwein getroffen ! Die Zweibeiner waren sich sicher, das ist ausgebrochen ! Ganz alleine ist es auf 2.300 Meter rumgeflitzt. Dafür war es aber suuuper freundlich *verliebt*

 

Dieser kleine Bullenjunge hatte anscheinend schon mal eins auf die Ohren bekommen *frech kicher*.... gebracht hat es aber nicht´s. Dieser Kerl war so frech drauf, das er sich an seine eigene Mama rangemacht hat *geschockt bin*
Damit unseren Zweibeinern bei dem ganzen Bergab laufen nicht langweilig wurde, sind Pippa und Ich für einen kurzen Moment im Wiesengraben verschwunden.
 
Ein Pfiff - und wir kamen angeflitzt, mit schokobraunen Güllepfoten *Pruuuust, Lachanfall*
 
Nicht nur ich kannn mich einsauen - nein, Fräulein Pippa auch :) 
 
 
Next Stop - Wasserfall ! Dort war dann mal wieder Pflichtbaden angesagt ;).
 




 
Kurz vor Saltria hatten wir dann noch tierische Begleitung bekommen. Der kleine "Italo" kam uns plötzlich auf dem Weg entgegen gelaufen und war direkt in meine Schwester Pippa verschossen.... *Augen verdreh*. Die passenden Zweibeiner waren nicht in Sicht, komisch ! Wir gingen also weiter nach Saltria.... und Italo folgte und folgte und folgte uns.

Beim 1. Hotel was wir erblicken konnten, entschieden die Zweibeiner sich, den kleinen strubbeligen Italo abzugeben. Er hatte schließlich eine Marke mit Name und Telefonnummer am Halsband und durchfüttern oder das Körbchen mit Ihm teilen wollte ich bestimmt nicht.

Im Hotel kannte ihn zwar auch keiner - jedoch versuchten die netten Zweibeiner den Besitzer zu erreichen und behielten ihn solange im Wellnesshotel ;).

In Saltria angekommen, gab es noch einen letzten Blick zum Plattkofel, bevor es dann mit dem Bus nach Hause in den Örtlhof ging.

 

Kommentare:

  1. Wow...wir sind ganz begeistert von eurem Urlaubsbericht. Und so tolle Bilder habt ihr uns da mitgebracht! Und das mit dem Güllebad...verstehe gar nicht, warum die Menschen was dagegen haben.

    Liebe Grüße
    Molly und Finchen

    AntwortenLöschen
  2. Wuff, wuff, und nochmals wuff,
    ich kann mich fast nicht sattsehen ob der herrlichen Ferienbilder und erst die Geschichten. XXL-Bank, Güllenbad, Dusche, usw - einfach herrlich. Das Bild mit dem Wasserfall hat meine Zweibeinerin als Lieblingsbild erkohren.
    War so spannend euch zu begleiten
    Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Was für Urlaubstage, da verschlägt es einem ja echt die Sprache. Aber bei dem offenen Sessellift, da hätte ich bestimmt gestreikt und erst recht das Frauchen. Das ist ja gar nix für sie. Das schwarze Schwein ist ja auch total putzig und eure Aussichten erst! Da wird Hund fast ein wenig neidisch.

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  4. Ihr habt ja so viel erlebt ... das hätte ja glatt für mehrere Urlaube gereicht. Eure Wanderungen haben euch durch tolle Landschaften geführt, die Bilder sind wirklich sehenswert.
    Nur die Sache mit dem Waschen ... so konnte ja eure Fellpflege überhaupt nicht richtig wirken ;) Aber das Bild von euch allen über dem Wasserfall ist besonders schön.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr zwei,

    da hattet ihr ja echt einen wunderschönen Abenteuerurlaub. Die Bilder sprechen wahre Bände und sehen nach echt viel Spaß und Action aus. :)

    Viele Grüße
    Ringo

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie schön…Am besten gefällt mir die Sesselliftfahrt und die Tatsache, dass Deco und Pippa so cool waren dort mitzufahren….

    Socke gefallen die Güllebeine der beiden am besten. Sie meint, so seien die Zweibeiner auch tüchtig mit der Reinigung derselben beschäftigt.


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  7. Wir freuen uns, dass ihr wieder da seid - auch wenn wir heute erst anfangen eure Urlaubsberichte zu lesen ;)
    Ganz tolle Fotos habt ihr mitgebracht, uns gefällt die riesengroße Bank ganz arg, aber auch die Güllebeine sind der Knaller (vor allem mit dem Halstuch hat das irgendwie etwas wirklich witziges) ;)

    Gepunktete Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
  8. wow wie spannend. in dem offenen lift hätte sandy aber ganz schön angst gehabt. die bilder vom duschen sind die lustigsten und nicht zu vergessen, das bild von pippa mit matschpfotis.
    LG Vanni mit Anhang

    AntwortenLöschen
  9. Ihr macht immer so tolle Ausflüge. Mensch, da packt einem das Fernweh. Vielleicht verschlägt es euch ja mal in den hohen Norden.

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  10. Wir sind in Südtirol an dem Hotel Seis am Schlern losgegangen und durch die tolle Landschaft gelaufen. Es ist dort sehr schön.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.