Mittwoch, 20. Mai 2015

Interviewreihe: Fitness mit dem Hund - Piet der Golden Retriever Jungspund

Ran an den Speck - und auf in den Kampf :).
Wir durften den hübschen Golden-Retriever Jungrüden Piet, samt Anhang interviewen :)
Unser großes Thema war natürlich "Sport/Fitness", was bei einem jungen Kerl wie Piet ziemlich anders aussieht als bei einem erwachsenen Vierbeiner ;-). 

Bevor ihr aber das ausführliche Gespräch zwischen uns nachschnüffeln könnt, schaut doch mal auf Piet´s Blog *klick* vorbei.

--> So nun gehts aber Los.... *3,2...Auf die Plätze, Fertig.....PENG*...



1. Wer seid Ihr ? – Stellt euch doch mal kurz vor -
Hallo :-) Wir sind Piet, Caro und Rafael und kommen aus Dortmund.
Piet ist ein 7 Monate alter Golden Retriever Rüde. Rafael und ich arbeiten beide bei einem Steuerberater (aber nicht der gleiche ;)), bei der Ausbildung haben wir uns kennen und lieben gelernt. Piet ist unser größtes Glück :-).



2. Piet ist noch ein sehr junger Hund - wie sieht es da mit der Bewegung bzw. Fitness aus ?
Wir müssen hier natürlich extrem aufpassen, vor allem weil Golden Retriever oft an ED und HD leiden. Piet darf noch nicht allzu lange laufen.
Man sagt als Richtwert 5 min pro Lebenswoche pro Tag.
Das sind bei Piet max. 2,5 Std am Tag Bewegung. Dazu gehört auch spielen.
Da die Knochen noch weich und im Wachstum sind, dürfen wir zum Beispiel auch noch nicht joggen (erst wenn er ein Jahr alt ist).
Im Sommer wollen wir mal mit dem schwimmen anfangen, das traut Piet sich noch nicht ganz ;).







3. Hast du ein paar "sportliche" Tipps für junge Hunde, um den gemeinsam Spaziergang aufzupeppen ?
Wir werfen ab und zu Bällchen oder das Spiely oder ein anderes handliches Spielzeug. Einen quietschenden Ball habe ich oft dabei, damit der Rückruf besser funktioniert.

Das Ballwerfen ist die Belohnung für das zurück kommen, da ist Piet immer sehr schnell hinterher und bremst auch oft mit seinem Gesicht.
Das wird wohl auch nicht so gut für seine Knochen sein… *upps*
Wir verstecken uns auch ab und zu hinter dicken Bäumen.
Da wir aber oft mit meiner Mutter und ihrer Hündin Amie unterwegs sind hat er da schon genug Aktion - vermutlich klappt auch deshalb der Rückruf nicht mehr so gut :-P



4. Caroline, wie sieht es mit dir aus - Bewegst du dich mehr seit dem Piet bei dir ist und hast du das Gefühl aktiver und gesünder zu sein ?
Nein. Seit wir Piet haben, mache ich gar keine Sport mehr *ups*
Vor Piet war ich mehrmals die Woche beim Zumba und bin oft mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren. Spazieren gegangen bin ich sowieso fast täglich mit meiner Mutter und Amie.
Als Piet noch ganz klein war, habe ich ihn fast die ganze Strecke getragen - das war ja quasi auch Kraftsport :D. Abends bleib ich jetzt lieber bei Piet und spiele mit ihm oder wir kuscheln, weil ich soviel Zeit mit ihm verbringen möchte wie möglich.
Wir müssen ja beide Vollzeit arbeiten und sind erst ab 17 Uhr zu Hause.
OK es sind faule Ausreden :D *lach* 
Ich werde mir Silvester vornehmen, wieder mit Sport anzufangen :DDD



5. Achtest du sehr darauf, das Piet fit bleibt und nicht plötzlich zu einem rollenden Goldie wird ?! ;-)
JA, auf jeden Fall. Das beste für die Knochen und das Wachstum ist eine gute Figur. Man sagt Übergewicht fördert ED und HD und sowieso ist es ja ziemlich ungesund. Außerem sieht es nicht so schön aus ;).



Für Piet´s schöne Figur, trainieren wir immer Sonntags beim Retrievertreff Dortmund mit Dummys und das macht Piet auch sehr gut.
Wir dürfen ab heute sogar in die Junghundegruppe wechseln, bis jetzt waren wir noch in der Welpengruppe.
Aber, ab jetzt wird’s schwieriger !
6. Hast du vor eine gemeinsame "Sportart" mit Piet zu machen, wenn er ausgewachsen ist ? (sei es Joggen, Walking, Agility, Dummyarbeit, einfache Gesundheitsspaziergänge mit Dehnungsübungen etc….)
Wir bleiben auf jeden Fall bei der Dummyarbeit. Dafür ist der Retriever ja prädestiniert und es macht Piet viel Spaß. Das ist die Hauptsache! Wenn wir gut genug sind, starten wir vielleicht mal auf einem Workingtest (da wird die Dummyarbeit abgeprüft). Aber wir stehen ja noch am Anfang :)




Huch - auch zwei Dummy´s können aus Spaß mal apportiert werden :-).











Im nächsten Jahr wollen wir auf jeden Fall mit dem Joggen wieder anfangen. Dann darf Piet ja auch lange laufen.
Bis dahin üben wir schön Fuß gehen, damit wir dann beim laufen nicht übereinander stolpern ;)
Wir gehen auch gerne wandern, das zählt finde ich auch ein bisschen zu Sport :).




Sooo, lieber Piet und Co. vielen lieben Dank für dieses tolle, interessante und informative Interview :).
Wir sind gespannt wie es bei Euch drei im nächsten Jahr weiter geht und wohin euer Weg noch führt. 
P.S.: Danke für die tollen Bilder @ActionPiet


--> P.P.S. Dies war leider schon das letzte Interview aus unserer Sport und Fitnessreihe, wir hoffen es hat euch gefallen. :)

Kommentare:

  1. Danke, dass wir mitmachen durften !
    Der Beitrag ist echt super geworden *Daumen hoch*

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein toller Beitrag. Und endlich endlich mal wieder ein goldener Goldie und kein Blondschopf. Wunderschöner Kerl. Hab mir gleich mal den Blog vorgemerkt.

    Flauschige Umpfötelung
    Shiva Wuschelmädchen

    AntwortenLöschen
  3. Wie, das war's schon? Ist denn sonst keiner sportlich unterwegs???

    LG Andrea mit Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch sportlich bestimmt :) Aber wenn ich ehrlich bin finde ich es für die Leser langweilig immer ein und die selben Fragen zu lesen.... hier habe ich ja immer nur die 1. und 2. Frage gleich gestellt... aber das ganze noch bei 3 anderen ???
      Puuuh - ich weiß nicht Recht...

      Aber warum äußert Ihr euch nicht einfach zu dem Thema ? =)
      LG,Carola mit Deco + Pippa

      Löschen
  4. Toller Beitrag. Schön, dass wir Action Piet und seine Zweibeiner kennenlernen durften.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  5. Wieder ein gelungener Beitrag zum sportlichen Hund. Aber schade, dass es schon der letzte aus der Reihe war. Vielleicht finden sich ja noch mehr Interviewpartner...

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
  6. Wieder ein sehr tolles Interview und Piet ist echt zum Knutschen :-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Serie, wir blättern direkt mal ein bisschen zurück.

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ha, ha so ging s mir auch. Da wollte ich für den Berlin Marathon-Walk trainieren und seit Socke walke ich nicht mehr, weil ich Socke nicht mitnehmen kann.
    Aber das ist nicht schlimm, ganz im Gegenteil.

    Ich bin ja etwas skeptisch, was Sport mit Hunden angeht, aber die hier veröffentlichten Interviews haben mir gut gefallen, da Maß gehalten wird, Rücksicht auf die Gesundheit der Hunde genommen wird und der Spaß an erster Stelle steht. Das gefällt mir…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für das tolle Interview. Wir haben gleich mal den Piet besucht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  10. Ein schönes Interview und ein netter Piet !
    liebe Größe Anja& Donna

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.