Mittwoch, 22. April 2015

Pfeffer in der Nase...

Heute gab es einen richtig tollen abwechslungsreichen "Spaziergang" mit Frauchen :).

Die hat nämlich den großen Rucksack ausgepackt und unsere wichtigsten 7 100 Sachen, für ein ausgiebiges Nasentraining eingepackt.

Was da alles in den Rucksack kommt ??
- Plastikdosen
- Handschuhe
- Zange
- Zipp-Tüten
- Spiely
- Schleppleine
- Leckerlis
- Jackpot
- Geschirr
- Geruchsstoff (heute war es bei uns Pfeffer)
- Wasser inkl. Napf
- Anlegepflock

Aber was ist Nasenarbeit ?? Und wofür ist es gut ?
- Das erklärt am besten unser Frauli - *wissend nick*
  • Schnüffeln ist eine kognitive Auslastung für den Hund - er wird sehr müde dabei und sein Gehirn hat ganz schön was zu tun ! Von der Sinnesleistung her wird er stark gefordert. 15 Minuten Schnüffeln macht ihn müder und ausgeglichener als ein 1 Stündiger Spaziergang!

  • Wichtig zu wissend ist: Ausgelastete Hund sind auch entspanntere Hunde !

  • Wenn der Hund in der Suche (am Schnüffeln ist) gibt er das Tempo vor, das heißt - es darf gezogen werden (natürlich nur am Geschirr, niemals am Halsband) !! Nebenbei werden Muskeln, Bänder und Gelenke gekräftigt.

  • Ist Schnüffeln nur etwas für Jagdhunde ? NEIN - definitiv nicht. Jeder Hund kann schnüffeln und macht dies auch sehr gerne. Man geht mit seinem Hund "kontrolliert zusammen jagen".

  • Ebenso wird die Teamarbeit zwischen Hund und Halter gefördert.


Die Nase des Hundes ist einfach der Knaller - ich bin immer wieder aufs neue begeistert :).
-->Nur so am Rande.... die Riechschleimhaut beim Hund kann ausgebreitet bis zu 7m² groß sein und besitzt bis zu 220 Millionen Riechzellen (hundeabhängig). Bei den Menschen ist die Riechschleimhaut ca. 0,5m² groß und hat etwa 5 Millionen Riechzellen.


Unsere Schnüffelleistung:
Wir hatten heute die Aufgabe 5 gemahlene Pfeffer"körner"brösel auf einer großen Wiesenfläche zu finden (diese waren in einer Plastikdose mit Löchern). Vorher hat Frauchen die große Aufgabe, alles fein säuberlich mit Handschuhen, Pinzette etc. zu verstecken - ohne irgendwo ihren Individualgeruch unter zu schmuggeln - *kicher*

Bis man natürlich so weit ist, muss man einen Schritt nach dem anderen üben und dem Hund beibringen.
Damit Pippa und Deco wissen was sie suchen müssen, bekommen sie kurz vor der Suche die Zipp-Tüte mit dem Pfeffergeruch unter die Nase gehalten.

--> Hier zwei Beispielvideos von heute :)
 Leider ist es wirklich super schwer zu filmen und gleichzeitig den Hund zu führen und sich auf Ihn zu konzentrieren - deswegen schon mal Sorry !


Pippa ist eine richtig flotte Hummel und liebt die Nasenarbeit :)
 
Ich suche ein bisschen langsamer ;-)

Pippa und Deco sind ganz verschieden in Ihrer Suche.
Pippa ist flinker und schneller unterwegs, ihr fällt die Suche wesentlich "leichter" als Deco.
Man muss aber auch bedenken das Deco bereits 11-12 Jahre alt ist - und da lässt auch irgendwann die Nase ein wenig nach ;).


Habt auch Ihr schon mal eine so schwierige Suche mit euren Zweibeinern gemacht ??

Kommentare:

  1. War herrlich euch zu beleiten und Frauchens Erklärung natürlich top. Ich schnuffle auch sehr gerne - doch diese tolle Spielanlage hat noch nie, nie jemand mit mir gemacht.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Das habt ihr echt super gemacht! Schön auch die Unterschiede zwischen den beiden Fellnasen. Chris verzweifelt schon beim Futterbröckchen verstecken in der Wohnung. Sind die Futterbröckchen nicht an den "bekannten" Stellen, gibt er schnell auf und sagt sich, entweder Frauchen gibt mir das so oder es bleibt halt da liegen, wo es grade liegt. Kommt dann kurz darauf Dusty zu Besuch, ist es für ihn ein Paradies. Er scannt erst mal die gesamte Wohnung ab, ob er etwas Fressbares findet und wird auch meist fündig :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chris teilt warscheinlich sehr gerne und lässt deshalb immer ein paar Leckerchen für Dusty übrig ;) *kicher*

      Löschen
  3. Super tolle Videos. Das machen deine beiden richtig super. Sehr genial. Liebe Grüße Claudia mit Gismo und Sugar

    AntwortenLöschen
  4. Ui, das sieht sehr spannend aus und ihr seit ja richtige Profis :-)
    Das probieren wir auch mal aus.
    Liebe Grüße
    Lizzy und das Indianermädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön erstmal :) Aber bitte überfordere Emmely nicht !
      Zuerst muss Emmely eine saubere Anzeige machen und erstmal wissen wie sie etwas anzeigt - bevor die große Suche beginnt.
      Also bitte Step für Step :) :)

      Löschen
  5. Sehr coooooool!
    Das macht ihr echt gut!
    Ren und Stimpy gehen zum Mantrailing und müssen da auch sehr gute Nasenarbeit leisten! Dieses tun sie auch so gut dass ich nach jedem Training immer wieder mehr als begeistert bin!
    Aber auch bei den beiden gibt es riesige Unterschiede in der Arbeit! Jeder sucht auf seine Art und Weise und ist dabei erfolgreich...
    Meiner Meinung nach ist die Nasenarbeit echt eine sehr gute Beschäftigung um die Hunde ziemlich gut auszulasten....

    Ganz liebe Grüße
    Steffi mit Ren und Stimpy

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es toll, die Unterschiede zu sehen - wunderbar zu beobachten. Man kann sehen, Beide haben Spaß daran.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht ja toll aus! Wir Sniffen ja hin und wieder, aber nach deinem Beitrag haben wir wieder richtig Lust mit der Nasenarbeit anzufangen - danke für die Inspiration :D

    liebe Grüße, Caro + Amber ❤

    AntwortenLöschen
  8. Oh wow, das hört sich wirklich ganz schön knifflig an :-) Wie macht euer Frauchen das mit ihren Schuhen und dem Individualgeruch? Benutzt sie da so Einmal-OP-Überschuhe ;-)?

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, habe ich mich auch gerade gefragt. Aber soll wahrscheinlich ein Eigentrail mit GA darstellen - oder???

      Und ob langsam oder schnell - Hauptsache, Hund findet...

      LG Andrea und Linda

      Löschen
    2. Da schließe ich mich an, hätte auch die Frage gehabt, wie Du die Pfefferbüchsen platziert hast. :-)
      Ansonsten, toll wie Ihr das macht! Mona liebt auch Nasenarbeit und Bonus ist mit Sicherheit talentiert. Nur müssen wir ihn noch entsprechend fördern und fordern. Danke für die Erinnerung.
      Liebe Grüße, Silke

      Löschen
    3. Japp genau - ist wie ein Eigentrail !
      Da die zwei keine Fährte laufe / machen, sondern die freie Suche nach Geruchspartikeln muss ich nicht mit Überziehschuhen durch die Gegend laufen :)

      Löschen
  9. Hatschiii. Sorry, habe etwas Pfeffer in der Nase. Klasse und auch mich reizen die Unterschiede der beiden Fellansen besonders. Liegt das wirklich nur am Alter, dass Pippaso schnell ist?

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein /eure Kommentar/e, Anregung/en, Lob oder auch Kritik :-)

Spam, Beleidigungen und Kommentare, ohne Bezug zum Post, werden von uns gelöscht.