Dienstag, 27. September 2016

Monatspfoto ~September~

Monatspfoto !!!
Eine tolle Fotoaktion, die Anja und Lucy von Dunkelbunterhund in´s Leben gerufen haben :).

--> Hier, *schnüffel* geht es zu dem aktuellen Motto.

Jeden Monat wird ein neues Fotothema von Anja genannt - diesen Monat heißt das Motto "Hallo Herbst!"

Ich bin nicht nur ein Sommerkind - Nein, der Herbst ist auch toll!
Gold, gelb, orange, rot-braun und leichtes "letztes" grün fällt mir dabei direkt ein :). Besonders toll ist der Herbst, wenn die Sonne die letzten Blätter am Baum einfärbt und man das Gefühl hat, das Feld / der Wald würde brennen :). Alles leuchtet und sieht so wunderschön warm aus.

Meine Idee zum Foto:
Eigentlich wollte ich was tolles. Etwas besonders ! Mit richtigem WOW - Effekt. Ich sah das Bild schon vor mir. Deco, Pippa und BONNIE. Ja genau, diesmal sollte auch Bonnie mit drauf :). Alle drei Jagdnasen (die vom Fell her schon aussehen wie der Herbst persönlich) sollten in einem großen gold-gelben-roten Blätterhaufen liegen, Drumherum viele Kastanien und Pippa mit einem Weidekörbchen im Maul wo die drei gerade auf Pilzsuche sind.
So der Plan ! In Aktion sah dann alles anders aus.
1. Fehlte uns der große Blätterhaufen
2. Hätte ich nieeeemals gedacht, das es so schwer ist, drei Hunde zum stillhalten zu motivieren.
3. Ein neuer Plan muss her :)

Tja - und das ist das, was von unseren Herbstideen und Möglichkeiten (alleine mit drei Hunden auf Fotoknipse zu gehen) übrig geblieben ist :).

--> Eine Bonnie, die alle 5 Sekunden sobald man alles platziert hat und sich langsam wegbewegt zum *knippsen* wieder in´s Sitz hüpft....
--> Ein Deco, der fast auf dem Tisch einschläft und man krampfhaft versucht ihn bei Laune zu halten ;)
--> Und eine Pippa, die ständig außerhalb dem Tiefenschärfebereich liegt...

......ACHJA - ICH LIEBE DEN HERBST *argh, kicher*....


Unser Monatspfoto zum Thema
Hallo Herbst!"
 

Unsere Outtakes:




Posen ! Posen ! Posen ! *grunz*

Dienstag, 13. September 2016

Kennt Ihr uns noch ?

22 Tage ist unser letzter Blogbeitrag schon her.
UFF ! Es tut uns schrecklich leid !

--> Wir geloben nun echt Besserung *halleluja woof*

--> UND JA, auch unsere Urlaubsberichte (vom großen Sommerurlaub) wollen noch geschrieben und Bilder gesichtet werden ! Wir machen es - versprochen!
Frauchen ärgert sich auch schon krumm und schief.


Aber, heute erstmal ein kurzes Wuff und Hallo an alle :)
Wir leben derzeit wieder ganz gechillt mit Frauchen und Bonnie in der großen XXL-Hundehütte von Frauchens Zweibeiner.

Die machen nämlich einen 3 wöchigen Urlaub und haben Bonnie glatt vergessen *grunz*
Okay, nicht richtig vergessen.... aber bewusst daheim gelassen.
Denn klein Bonnie kann die großen Touren mit dem Zweirad noch nicht mitlaufen - dafür fehlt es noch an Training -.

Aber nächstes Jahr ist Bonnie bestimmt Fit und darf mit auf große Wohnmobil - Rad und Zweibeinertour :).


Während die Zweibeiner von Bonnie on the Road sind, vergnügen wir uns nun mit Frauli. Wir gehen Poolen, fischen Möhren aus dem Wasser, ernten den Garten mit Tomaten und Zucchini´s leer, Bonnie darf derweil auf verschiedenen Wegen schon schleppen, Frauchen plant die Stunden in der Hundeschule, wir gammeln im Garten oder lernen neue Tricks... das volle Programm eben :).





Wir hoffen,  Ihr nehmt uns unsere bisher Auszeit nicht so übel !?

Montag, 22. August 2016

Bretonen-Sommerfest 2016

Ein Jahr ist schon wieder rum !
Und somit hieß es am Samstag - BRETONENFLIEGEN XXL - :).

Mit dem großen Hundemobil von Frauchen´s Zweibeinern ging es mit Bonnie, Bonnies Zweibeiner, Herrchen und Frauchen ab nach Hamm auf die eigenzäunte und bretonensichere Anlage :). 

Fast 30-40 Bretonen waren wir, darunter noch 2-3 "nicht-bretonen"-Geschwisterpaare ;). Das wir Bretonen uns 1A verstehen und es nicht einmal Ärger gab, muss ich euch ja nicht erzählen, oder ?!?!

Für Bonnie war es das erste Mal das sie soooo viele Vierbeiner (bzw. so viele Bretonen) auf einen Haufen getroffen hat.
Für sie war es zieeemlich spannend und die kleine Schokoschnute hat sich echt gut benommen...
Die 3 1/2 Stunden die wir auf dem Sommerfest verbracht haben, wurden voll ausgenutzt.
Bonnie hat die Pfötchen ordentlich qualmen lassen und hat sogar Ihre ersten Agility-Hopser gemeistert *wuff - Respekt*

Neben Bratwürsten, Salaten, Kuchen, Getränken, Halsbändern, Schnüffelteppichen, Spielsachen und Agility gab es noch ein paar Lose zu kaufen. Alle Lose waren Gewinne, es gab keine Nieten... also definitiv ein Grund mitzumachen :-).

Leider waren die Gewinne nicht so toll wie letztes Jahr - oder sollen wir sagen, wir hatten einfach mal Pech ?
Denn Herrchen & Frauchen hatten ein tolles Paracord Halsband ertombolat ;) - was uns leider nicht gepasst hat (gefühlte 10 Nummern zu groß)...bei Bonnie´s Zweibeinern war das gleiche in Grün ! *motz*

Bevor wir euch mit viel Blubb Blubb und Bla Bla die Schlapp-oder Stehohren vollquatschen, lassen wir einfach mal Bilder "sprechen". Viel Spaß - und vielleicht schafft Ihr es, uns unter all den Bretonen zu erkennen *kicher*

























Freitag, 19. August 2016

Fellige Hundetrainergeschichten - Teil III

Mein letzter Bericht, wo ich Euch von meiner neuen Selbstständigkeit - oder besser gesagt - der Weg zur Selbständigkeit als Hundetrainerin berichtet habe liegt nun schon ein paar Monate zurück, genau genommen war es Mai´16 *klick*.
 

Was hat sich nach einem Monat schon getan ?
Papierkram und Entscheidungen müssen weiterhin abgearbeitet und getroffen werden ;).
Und JA, wir sind noch immer nicht wirklich am Ende unserer Ideen und Umsetzungen.

Aber einige Dinge sind bereits von der To-Do-Liste abgehakt :)
- Gewerbeanmeldung beim zuständigen Amt
- Erlaubnis nach §11 Abs.1 8 f TierSchG vom VetAmt MYK
- Steuernummer für das Gewerbe
- CoCanis-Facebook Seite
*klick*
- Geschäftskonto eröffnet
- CoCanis-Homepage
*klick*
- CoCanis-Autoaufkleber

- CoCanis Homepage *klick* ✓
- Visitenkarten ✓
- CoCanis Sticker ✓
- CoCanis Stempel ✓
- Händlershop bei AnnyX ✓
- Flyer "Kurs Aufbautraining" ✓



Ein paar Dinge auf unserer To-Do-Liste, die noch offen sind:
- CoCanis Trainer-Klamotten

- Empfehlungskarten für Neukunden; sind bestellt ✓ - aber noch nicht da
- Tag der offenen Tür ✗

 

Wie Ihr merkt, sind wir noch nicht ganz fertig !
Es steckt immernoch ein wenig Arbeit in unser neues, liebgewonnenes "Projekt" CoCanis :).


Unser erster Gruppenkurs "Basissignale kleines 1x1" hat bald nach 10 Wochen sein Ende erreicht und der neue Aufbaukurs steht schon in den Startlöchern :).

Es ist wahsinnig schön zu sehen, wieviel Freude man in den Gesichtern der Hund/Halter-Teams sieht. Wie nach ein paar Trainingsstunden sich das Verhältnis zwischen Hund und Herrchen/Frauchen verbessert und mit was für eine Freude sie am Training teilnehmen.

--> Es macht einfach nur mega viel Spaß  



Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in mein "neues" Hundetrainerleben geben.
--> Für alle die uns begleiten möchten und immer die neuesten News über CoCanis erfahren will, kann uns gerne bei Facebook "CoCanis" liken :).

*klick*

Mittwoch, 17. August 2016

> Pfotenwerkstatt macht Wünsche wahr <

von Chihuahua bis Deutsche Dogge - Pfotenwerkstatt ist für jeden da :)

Seit über einem halben Jahr sind die farbenfrohen Halsbänder der Firma Pfotenwerkstatt in den Testpfoten von Deco und Pippa :). 

Im Februar´16 durften wir uns zwei Halsbänder ganz nach unseren Wünschen und Geschmäckern im Onlineshop bei Pfotenwerkstatt zusammen stellen. 

Obwohl ich (Frauchen) normalerweiße so ein großer Fan von Zugstop-Halsbändern bin, viel meine Entscheidung ziemlich schnell auf die praktische verstellbare Rollschnalle - mal was neues und anderes ;)
 

Und auch bei der Halsbandfarbe waren wir (Herrchen & Frauchen) uns schnell einig - KRÄFTIGE FARBEN! Diesmal gibt es kein Orange, Beige oder Braun ! 

Die Pfotenwerkstatt bietet wirklich eine riesen große Auswahl über Farbtöne (Gurtband und Neopren), Schriftarten, Bestickungen und verschiedene Verschlüsse (Rollschnalle, Klickverschluss, Zugstop). 


Unser Herrchen liebt den Maritimen-Look und suchte für Deco ein meerblaues Halsband mit bestickten Ankern aus :). 
Für Pippa gab es Rot - wie die Liebe, mit Herzchen, na klar ;)


Ich liebe unsere Gute-Laune-Sommerhalsbänder ! 
Obwohl sie "nur" aus Gurtband und Neopren-Unterfütterung bestehen, sind sie einfach spitze und immerwieder ein absoluter Hingucker :)


Über die Reinigung / Material der Halsbänder muss ich ja nichts sagen, oder ? 

1. Sehen sie immernoch aus wie frisch hergestellt / geliefert 
2. Trocknen sie durch das Gurtband und Neopren in Windeseile
3. Im Notfall können sie bei 30°C in der Waschmaschine ein paar Runden drehen
4. Sind reißfest und zudem super leicht und biegsam
5. irgendwie dreckabweißend (ich kann es mir auch nicht erklären) *lach*


--> Für alle, die auf der Suche nach einem pflegeleichten und zudem noch super farbenfrohen sowie schön aussehendem Namenshalsband sind, sind bei der Pfotenwerkstatt genau richtig. 

Hier gibt es Maßanfertigung und spezielle Wünsche für einen vernüftigen und bezahlbaren Preis. :) 

Also merkt Euch: Handarbeit muss nicht immer teuer sein !

*In Kooperation mit Pfotenwerkstatt. Beinhaltet Affiliate-Links.*
*Die Produkte wurde mir freundlicherweise zu Testzwecken kostenlos zur Verfügung gestellt.*

Sonntag, 14. August 2016

Donnerstag, 11. August 2016

Urlaub: Walchensee 15.07.16 - 17.07.16

Wir sind wieder zu Hause !!! *woof woof*
Natürlich möchten wir euch unsere schönen und spannenden Erlebnisse nicht länger vorenthalten.
Also schnappt euch ein dickes Stück Geweih, Rinderkopfhaut oder doch lieber ein paar Hühnerherzen und macht es euch in einer ruhigen Ecke gemütlich.
Den Zweibeinern empfehlen wir einen Smoothi und was zu knabbern ;-).

Alsoooooooo....nach langer Suche und vielem Hin und Her, haben sich die Zweibeiner im April´16 endlich für eine Urlaubsroute entschieden.
Gebucht wurden 8 Tage HOTEL am Walchensee; Deutschland und im Anschluss nochmal 7 Tage FERIENWOHNUNG in Italien; Seis am Schlern.

Am Donnerstag den 14.07.16 war es dann soweit.
Frauli hat unser ganzes Hundemobil mit wunderbaren Keksen, Halstüchern, Körbchen und langweiligen Zweibeiner-Dingen vollgestopft.
Da Herrchen die ganze Woche immer in Stuttgart arbeitet, haben wir schon mal 3 Stunden Fahrt in Kauf genommen - oder wie Frauli sagt "gut gemacht" - und sind Abends von Koblenz nach Stuttgart gerauscht.
Die Wiedersehensfreude bei uns 4 war natürlich riesig :).
Bis auf eine kurze Gassirunde bei Herrchen, was zu futtern und zu kuscheln war anschließend nur noch Schlafenszeit angesagt.

Tag 1 - 15.07.2016:
Aus dem Bett hüpf - schnell 5 Brocken Trofu inhaliert - dem Nachbarshund noch ein paar Pipi/Kacki-Geruchsgrüße da gelassen
Und *schwupps* saßen wir alle 4 im Hundemobil.
Gegen 14:30 Uhr kamen wir endlich bei strömendem Regen im Hotel am Walchensee an. 
Ja genau, wir haben das "Experiment" - Hund und Hotel mal getestet. ;)
Die Enttäuschung kam schnell als man uns das Zimmer zeigte !
Es war dreckig, obwohl dreckig fast kein Ausdruck war.... Dunkle Haare im Bett, Krümmel auf dem Boden und das Bad sah auch noch nicht gewischt aus -  O.K. der Ausblick auf den See und unsere eigene Terrasse waren spitze, da kann man nicht meckern.
--> Aber, Jaaaa - auch Hundebesitzer mögen es sauber !
Und so hat unser Herrchen die Sache in die Pfote genommen und sich beschwert...und siehe da, es hat geklappt.

Die restlichen Stunden haben wir dann einfach nur gechillt und gewartet das der Regen aufhört ;).

Tag 2 - 16.07.16:
Unser erster "richtiger" Tag begann mit einem Blick auf den Walchensee.
Wetterlage = Trüb, aber trocken ;)


Wir entschieden uns, mit dem Hundemobil nach Leutasch (Österreich) zur Geisterklamm zu fahren.

Zu Beginn unserer Wanderung / Ausflug liefen wir noch ein Stück durch den Wald. Da der Waldweg recht gut besucht war, konnten wir leider nicht im Bretonengalopp frei laufen - und ehrlich gesagt, hatte Frauchen ein bisschen Bammel vor dem was noch auf uns zu kam. Aber hey - alles halb so wild, oder ?
An der Klamm angekommen sahen wir schon das Übel ! GITTERWEGE.. ohje.
Zum Glück hat Frauchen aus damaligen Fehlern gelernt und schon oft mit uns geübt über sämtliche Gitterroste zu laufen.

Merke ! Die Geisterklamm ist wirklich nur für geübte Hunden zu bewältigen ! Die keine Angst vor Gitterwegen in luftiger Höhe haben ;).






Das Bergwasser war einfach der Wahnsinn. Blau-Türkis wie man es aus der Karibik kennt - nur gefühlte 20°C kälter ;).


Frauchens anfängliche bedenken, das man vor lauter Zweibeiner die Klamm nicht mehr sieht bzw. betreten kann, waren innerhalb 2 Sekunden verflogen ;).
Wir waren teilweise allein ! Traumhaft !



G
E
I
S
T
E
R
K
L
A
M
M


Wir haben uns wirklich gut benommen in der Geisterklamm - die Zweibeiner waren ganz stolz auf uns.
Nach der Klamm führte der Weg durch den Koboldwald bis hoch zur kleinen Almhütte "Gletscherschliff" auf 1.020 Meter Höhe in DEUTSCHLAND.
Ja, verrückt oder ? Eben noch in Österreich - und schon in Deutschland !
Wir springen zwischen den Ländern hin und her und das innerhalb weniger Minuten *grunz*


Gut gestärkt und mit viel Wasser im Bauch *rülps* ging es dann wieder abwärts zum Wasserfallsteig. Der Wasserfallsteig besteht schon seit rund 130 Jahren und ist durch die Holzwege gut begehbar - auch für uns Vierbeiner - :).



   Nach rund 200 Metern endet der Wasserfallsteig vor dem 23 Meter hohen Wasserfall. *staun*

 
Bevor es dann wieder mit dem Hundemobil zurück nach Deutschland an den Walchensee ging, haben wir noch einen kleinen Abstecher nach Mittenwald gemacht. 

Ein kleines Städtchen mit ganz viel Charme.
Der hübsche Bachlauf zieht sich durch die Einkaufspassage und bietet sich direkt zum fotografieren an ;).
 


Mittenwald war einfach nur hübsch ! So ein süßes kleines Städtchen, mit viel Liebe zum Detail :). Wir hätten uns am liebsten noch den ganzen langen Abend zwischen den hübsch bemalten Häusern aufgehalten - aber irgendwann ruft auch das Hotel wieder nach uns ;).


Tag 3 - 17.07.16:
Raus aus den Federn - das Wetter ist heute bedeckt ! *schnauf*
Ja - Sommer, Sonne, Sonnenschein wollte sich bisher noch nicht so richtig im Urlaub zeigen.
Aber was solls - hauptsache kein Regen :).

Kurze Lagerbesprechung was wir heute unternehmen *flüster, tuschel*
--> Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen!

Alles klar, auf geht´s :)

Die Partnachklamm ist mit einer Länge von ca. 700m und einer Tiefe von ca. 80m mit Sicherheit einer der Höhepunkt für jeden Vier-& Zweibeiner.



In der Klamm herrschen auch an Hochsommertagen kühle Temperaturen.
Ich muss jetzt nicht nochmal sagen, das Pippa sich gerne ihr Wintermäntelchen gewünscht hätte, oder ?! *kicher*
Zudem ist die Besichtigung der Partnachklamm eine recht feuchte Angelegenheit, da es permanent von den umliegenden Felswänden tropft.




Die Klamm war ziemlich gut besucht. Egal ob Zwei- oder Vierbeiner, hier konnte man alles und jeden Treffen.
Die Klammwege waren sehr eng, feucht und dunkel und durch das rauschende Wasser war es sehr laut - das ist nicht für jeden Vierbeiner etwas. Zwar wunderschön und eine Erfahrung wert, aber bitte mit Obacht :).


Nach 700 Metern Partnachklamm (die einem vieeeeeeeeeel länger vorkamen) ist der ganze Spaß auch schon wieder vorbei - und wir können die atemberaubende Kulisse von türkisfarbendem Wasser, meterhohen Steilwänden und vielen kleinen Steinmännchen beobachten :)






Unser selbstgebautes Steinmännchen :)
Hoffen wir mal das es uns Glück bringt !


Vom "Ausgang" der Partnachtklamm führte ein langer, recht steiler Waldweg zur Partnachalm auf 1.050 Meter. 

Die helle gelbe Scheibe bruzzelte - und die Zweibeiner wünschten sich, ihre langen Fellbeine abzuschneiden *kicher*.

An der Almhütte angekommen gab es für uns alle 4 eine kleine Stärkung.
--> Wir durften nämlich die restlichen Speckreste von Herrchen´s bestelltem Futter verschlingen *schmatz schluck*.




Pippa fand die Speckreste definitiv vieeel zu wenig und machte sich in einem unbeobachtetem Moment still und leise davon. Plötzlich entdeckte Frauchen am Nachbartisch einen gleich aussehenden Vierbeiner wie Pippa *Augen aufreiß - und doof guck*. Da hat Pippa wirklich die Gelegenheit genutzt und ist unter dem Tisch mal kurz zum Nachbar auf den Schoß gehüpft... *wie peinlich*.
Die Nachbarn waren ganz hin und weg von Pippa und hätten sie am liebsten mitgenommen....
 
Tja und weil alle nur auf Pippa geachten haben, habe ICH dann die Gelegenheit genutzt, um mich aus dem Staub zu machen und die letzten Kuchenreste vom vollbesetzten Nachbartisch zu klauen *Augen zuhalt*
Leider wurde ich auf frischer Tat ertappt.
 
Den Zweibeinern war unser freches benehmen echt mega peinlich.
Also schnell bezahlt und weg waren wir - ab zurück zu unserem Hotel an den Walchensee ;).
 
Am Abend waren wir dann alle 4 dann noch im Walchensee schwimmen.
Wassertemperatur: 19°C *brrr*
 
Aber auch sehr erfrischend :).